Direkt zum Inhalt
Textdarstellung | RSS | Index | Slovensky | English
Suche
Slowakisches Nationaltheater
Slideshow

Geschichte

Das Slowakische Nationaltheater, eine der bedeutendsten künstlerischen Institutionen der Slowakei, wurde 1920 gegründet. Es besteht heute aus drei professionellen künstlerischen Ensembles: dem Schauspiel, der Oper und dem Ballett.
 
SND

Auf Slowakisch wurde bereits im Jahre 1831 gespielt und das Theater spielte eine wichtige Rolle in der Nationalbelebung. Die Professionalisierung des slowakischen Schauspiels erfolgte aber erst nach der Gründung des Slowakischen Nationaltheaters, und das nicht gleich. Das erste Ensemble des Schauspiels des SND wurde aus den Mitgliedern des Osttschechischen Theaters zusammengestellt.
 
Schauspiel

Auf dem Gebiet der heutigen Slowakei wird Oper bereits seit dreihundert Jahren gespeilt. Das gilt vor allem für Bratislava (früher Preßburg), wo ungefähr drei Jahrhunderte lang die ungarischen Könige und Königinnen gekrönt wurden, und die sich selbst als „Vorort“ der kaiserlichen Metropole sah. So schauten italienische Operntruppen oftmals in Preßburg vorbei.
 
Oper

Die Gründung des Slowakischen Nationaltheaters im Jahre 1920 führte zur Entstehung eines selbständigen Ballettensembles. Zugleich aber stellte sich die Frage: Wo findet man die notwendigen Persönlichkeiten. Nach dem Zerfall von Österreich-Ungarn existierte keine heimische Ballettschule, und somit gab es nur eine Möglichkeit: tschechische Tänzer und Choreographen einzuladen und ihre Erfahrungen auszunutzen im Rahmen der neugegründeten Tschechoslowakischen Republik.
 
Ballett

Eintrittskarten

Programm