Die Einheimischen

Valeria SchulczováRoman Olekšák

Die Einheimischen

Schauspiel

Das Stück Die Einheimischen ist nach Leni das zweite Stück, das im Auftrag des Schauspiels SND von dem Autorenduo Schulczová – Olekšák geschrieben wurde.

Nitra
17. 5. 2018 18:30 h - 20:10 h

Mittelslowakei. Ein Grundschulgebäude aus der Zeit der ersten Republik. Ein Gebäude, das seit Jahren da steht, und neben der Kirche das einzige Objekt im Dorf darstellt, auf das die Dorfbewohner stolz sind. Die Schule, in der auch einige bedeutende Einheimische großgeworden sind. Vielleicht ist für einen von ihnen ein Denkmal errichtet worden und das Dorf führt nun Prozess gegen die Randalierer, die es zerstören wollten. Am Vorabend läuft im Turnsaal eine Aerobic-Stunde, die von den Damen veranstaltet wird, um endlich abzunehmen, aber in erster Linie um einen Ort zum Plaudern und Konspirieren zu haben. Das alles wird durch eine heftige Explosion unterbrochen. Die erschrockenen Frauen haben keine Ahnung, wo sich die Explosion ereignet haben könnte. Vielleicht ist ein Flugzeug abgestürzt, oder es hat ein Gasleck gegeben. Oder eine Tankstelle ist hochgegangen. Und was, wenn ein Krieg ausgebrochen ist? Die Ukraine liegt doch ganz in der Nähe! In den Turnsaal werden Einwohner aus der Gegend in der Nähe der Explosion gebracht. Aber auch jene, die auf der Durchfahrt waren und aufgehalten worden sind, als das Gebiet abgesperrt worden ist. Unter den Menschen kommt Spannung auf, es werden Verschwörungstheorien, regierungsfeindliche Komplotts erfunden. Ans Licht kommen persönliche Animositäten und Hass. Über all dem schweben als Hauptmotiv die große Intoleranz und das Streben nach dem Durchsetzen eigener Wahrheit. Rückblickender Optimismus mischt sich mit radikalen Ansichten. Ansichten, die von der Politik über die Wirtschaft, von traditioneller Familie bis zu Flüchtlingen reichen. Die Figuren beginnen, Meinungsgruppen zu bilden und wollen stets ihre eigene Wahrheit, die doch die einzig richtige und echte Wahrheit ist, von den anderen bestätigt wissen. Die Produktion ist ein Teil des Langzeitprojekts, in dessen Rahmen renommierte ausländische Regisseure eingeladen werden, ein neues slowakisches Stück in Weltpremiere zu inszenieren. Die Regie dieses Stück übernimmt der deutsche Regisseur Tilman Köhler.

Hosted outside of the SND

Anmerkung

Hosťovanie v Divadle Andreja Bagara v Nitre

Inszenierungsteam

Besetzung

Evča Galbavá Gabriela Dzuríková
Dominika Siváková Monika Potokárová
Angelika Cibrínová Zuzana Fialová
Magda Zubáková Edita Borsová (als Gast)
Zora Kováčová Anna Javorková
Peter Singer Richard Stanke
Dorota Fabiánová Dominika Žiaranová (als Gast)
Ivan Kováč Dušan Jamrich
Monika Kováč Lučkajová Diana Mórová
Sveťo Zubák František Kovár
Tomáš Zubák Ľuboš Kostelný
Michal Siman Jozef Vajda
Yvetta Masárová Jana Oľhová
Jaroslav Masár Ján Greššo (als Gast)
Ľudo Kotlár Tomáš Maštalír
Záchranár Martin Kochan (als Gast)
Vojak Adam Jančina (als Gast)