SISSI (Fluchtversuche der Elisabeth von Österreich)

Viliam Klimáček

SISSI (Fluchtversuche der Elisabeth von Österreich)

Schauspiel

Moderná historická dráma, ktorej nechýba nič z toho, čo charakterizuje kráľovské hry – atraktívnosť témy, vznešenosť, napätie, humor, láska i smrť.

Neues Gebäude, Schauspielsaal
7. 6. 2016 8. 6. 2016

Die Lebensgeschichte der wunderschönen Kaiserin von Österreich ist für uns nach wie vor faszinierend. Viliam Klimáček hat das vom Slowakischen Nationaltheater in Auftrag gegebene Stück wie ein modernes historisches Drama bearbeitet, dem es an keinem der Merkmale eines königlichen Stücks mangelt – attraktives Thema, Noblesse, Spannung, Humor, Liebe und Tod. Wir werden Zeugen der Schlüsselmomente ihrer misslungenen Ehe, der Eingriffe ihrer autoritären Schwiegermutter in ihre Kindererziehung, und der strengen Atmosphäre an einem Hof mit militärischem Regime. Wir erfahren das Schicksal ihrer Nachkommen, insbesondere Rudolfs tragische Geschichte. Wir entdecken Sissis ungewöhnliche Leidenschaften – Turnübungen, strenge Diäten, Pferdereiten, Reisen, griechische Sprache ... Wir werfen einen Blick auf ihre geheimen, unerfüllten Träume. In dem mit milder Ironie und historischer Distanziertheit verfassten Stück verkörpert Sissi den modernen Frauenprototyp – selbständig, selbstbewusst, gebildet, wunderschön und gepflegt. In ihrem Inneren stecken jedoch Schmerz, Frustration, Einsamkeit und Unsicherheit, denen sie nicht entkommen kann. Das Stück entsteht im Rahmen des Projekts, bei dem ausländische Regisseure slowakische Stücke als Weltpremiere inszenieren. Sissi wird in der Regie der ungarischen Regisseurin Enikő Eszenyi aufgeführt.

Vorstellungsdauer: 3 Std, mit einer Pause

Inszenierungsteam

Dramaturgie Peter Kováč
Bühnenbild Jozef Ciller
Choreographie Peter Novak

Besetzung

Sissi, Kaiserin Elisabeth von Österreich Táňa Pauhofová
Franz Jozeph I., Kaiser von Österreich Tomáš Maštalír
Sophie, Erzherzogin, Mutter vom Kaiser Anna Javorková
Rudolf (Mann), Kronprinz Daniel Fischer
Mary Vetsera, Baroness, Rudolfs Geliebte Monika Potokárová
Rudolf (Kind), Kronprinz Samuel Kennedy (als Gast) Juraj Horský (als Gast) Andrej Mojžiš (als Gast)
Gondercourt, Graf, Rudolfs Erzieher Ľubomír Paulovič Richard Autner
Maria Valeria, jüngste Tochter der Kaiserin Monika Šagátová (Student der VŠMU)
Ida Ferenczy, die beliebteste Hofdame Ihrer Majestät Monika Horváthová (als Gast)
Andrássy Gyula, ungarischer Graf und Politiker Tamás Gál (als Gast)
Katarina Schratt, Schauspielerin im Burgtheater, Geleibte von Franz Jozeph Gabriela Dzuríková
Fanny Angerer, ihre Friseurin Monika Horváthová (als Gast) Bronislava Kováčiková (Student der VŠMU)
Eugen, der Hauptkammerdiener des Kaisers Dušan Tarageľ
Konstantin / Achilles Chrisotmatos, buckeliger Grieche, Vorleser Ihrer Majestät, wandelt sich zum Achilles Matej Marušin (als Gast)
Ensemble/Hofgesellschaft/Hof/Diener-Lakaien/Gehemdienstler/Kurtisanen Eugen+Figuren Mizzi Caspar und Heinrich Heine Monika Potokárová Karin Adzimová (Student der VŠMU) Barbora Palčíková (als Gast) Monika Šagátová (Student der VŠMU) Bronislava Kováčiková (Student der VŠMU) Nikolett Dekány (Student der VŠMU) Petra Gavláková (Student der VŠMU) Monika Horváthová (als Gast) Matej Marušin (als Gast) Richard Autner Michal Kalafut (als Gast) Tomáš Stopa (als Gast) Šimon Kopunec (als Gast) Martin Varínsky (als Gast) Jakub Jablonský (Student der VŠMU) Dávid Uszák (als Gast) Márton Béhr (als Gast) Adam Jančina (als Gast) Michal Spielmann (Student der VŠMU)