Cinderella

Sergej Sergejevič ProkofievMichael Corder

Cinderella

Ballett

Aus Anlass des hundertjährigen Jubiläums des Balletts des SND

Neues Gebäude, Opern- und Ballettsaal
29. 4. 2020 11:00 h - 11:00 h

Vorstellungsplan

Dienstag 23. 6. 2020
19:00 h 19:00 h
gestrichen
Mittwoch 24. 6. 2020
11:00 h 11:00 h
gestrichen

Die hundertste Jubiläumssaison bietet eine Gelegenheit zur Aufführung eines der wichtigsten Ballettwerke des 20. Jahrhunderts, des Balletts von Sergei Prokofjew Aschenputtel, im Rahmen der dramaturgischen Hauptlinie. Die zauberhafte Märchengeschichte von Aschenputtel vom französischen Schriftsteller Charles Perrault inspirierte die Größe der Musikwelt Sergei Prokofjew zum Schreiben dieses tonmäßig und melodisch reichhaltigem Werk voll von Emotionen, Zerbrechlichkeit sowie Melancholie, insbesondere aber reich an wunderschönen Tanzbildern – von denen sich Tanzkünstler auf der ganzen Welt angesprochen fühlen. Der bedeutende europäische Künstler Michael Corder, der mit Ensembles wie beispielsweise dem Royal Ballet, Sadler’s Wells Royal Ballet in London zusammenarbeitete, präsentiert ein modernes Choreographie-Verständnis und ein originelles Regie-Konzept, dass von der Ausstattung des bedeutenden englischen Bühnen- und Kostümbildners Mark Bailey bestärkt wird. Dieses große Ballettwerk stellt für die Interpreten des Balletts des SND erneut eine große Herausforderung dar.

Mit Einverständnis von Musikverlag Hans Sikorski GmbH & Co. KG.

Viele Besucher nutzen gern die Gelegenheit den Premierenabend zu etwas Besonderem zu machen – insbesondere die Damen tragen gern lange Abendroben, oder häufiger das kleine Schwarze.

“Wir bitten Sie bei der Kleiderwahl für die Vorstellung die gesellschaftlichen Gepflogenheiten zu respektieren.“

Inszenierungsteam

Choreographie und Regie Michael Corder
Musikalische Einstudierung Dušan Štefánek
Bühne und Kostüme Mark Bailey