Abhängigkeitsdeklaration

Michal BelejDaša Krištofovičová

Abhängigkeitsdeklaration

Schauspiel
 
Autorenstück inspiriert vom Leben von Edward Bernays und seiner Ehefrau Doris Fleischman.
Neues Gebäude, Der Blaue Salon
29. 10. 2022 19:30 h - 20:50 h

Vorstellungsplan

Mittwoch 12. 10. 2022
19:30 h 20:50 h
kaufen
Samstag 29. 10. 2022
19:30 h 20:50 h
kaufen
Freitag 11. 11. 2022
19:30 h 20:50 h
kaufen
Es ist das Jahr 1929 und Zigaretten werden zum Symbol der Frauenbewegung in den Vereinigten Staaten von Amerika. Die Frauen im Land beginnen, zum Zeichen der Gleichberechtigung mit den Männern, zu rauchen. Die Öffentlichkeit ahnt jedoch nicht, dass der feministische Protest in Wahrheit eine raffinierte Kampagne des Tabakkonzerns zur Steigerung der Erlöse aus dem Zigarettenverkauf ist.
 
Die Abhängigkeitsdeklaration ist ein Autorenstück inspiriert vom Leben von Edward Bernays, dem Neffen von Sigmund Freud und seiner Ehefrau Doris Fleischman. Edward beschließt die Kenntnisse seines Onkels zur Manipulation der Öffentlichkeit zu nutzen, deshalb gründet er eine PR-Agentur. Doris will sich, als aktive Feministin, aus der Rolle der Hausfrau befreien, sie kämpft deshalb um die Position der Partnerin in der Agentur. Als die Agentur jedoch die Aufgabe erhält den Frauen das Rauchen beizubringen, beginnen Edward und Doris strategische Spiele zu spielen, die sich nicht nur die öffentliche Meinung, sondern auch auf ihre Ehe auswirken.
 

Während der Vorstellung wird auf der Bühne geraucht.

Vorstellungsdauer: 1 Stunde 20 Minuten ohne Pause
 
Die Inszenierung entstand in Zusammenarbeit des SND mit dem Bürgerverein Prvý plán.
 
Die Inszenierung wurde mittels des Fonds zur Kunstförderung (Fond na podporu umenia) mit öffentlichen Mitteln gefördert.
 
Wollen auch Sie unter den Ersten sein, die wissen was im SND los ist?
 
 
 
 
 
 
 

Inszenierungsteam

Besetzung

Doris Fleischman Gabriela Dzuríková
Edward Bernays Andrej Šoltés (als Gast)