Direkt zum Inhalt
Textdarstellung | RSS | Index | Slovensky | English
Suche
Slowakisches Nationaltheater
Slideshow

Allgemeine Geschäftsbedingungen des Slowakischen Nationaltheaters (SND) für die Saison 2016/2017

I. Einleitende Bestimmungen

1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachstehend die ,,AGB“ genannt) des Slowakischen Nationaltheaters beziehen sich auf den Verkauf der Eintrittskarten für die Vorstellungen des Slowakischen Nationaltheaters bzw. für die vom Slowakischen Nationaltheater organisierten Vorstellungen, sowie auf die entsprechenden Verkaufsverfahren.

 

II. Eintrittskarten

1. Die Eintrittskarten für SND-Vorstellungen stellen Wertzeichen dar.

2. Eine Eintrittskarte ohne Kontrollstreifen bzw. eine anderswie vorsätzlich beschädigte Eintrittskarte ist ungültig. Nach Vorlage einer solchen Eintrittskarte wird ihrem Inhaber der Zutritt zur jeweiligen Vorstellung, bzw. das Betreten des Hauses verwehrt.

3. Bei Eintrittskarten der Kategorie 4 im historischen SND Gebäude handelt es sich um Plätze mit beschränkter Sicht. Dementsprechend ist auch der Preis dieser Eintrittskarten reduziert, daher besteht keine Möglichkeit der Rückerstattung des Eintrittsgeldes bei Beanstandung der beschränkten Sicht durch Kunden.


III. Kauf, Verkauf, Reservierung von Eintrittskarten

1. Die Eintrittskarten für SND Vorstellungen sind persönlich an den SND-Kassen während der Öffnungszeiten, sowie on-line über das Portal Návštevník.sk des Kartenreservierungs- und Verkaufssystems des Kultusministeriums der SR erhältlich.

2. Die on-line über das Portal Návštevník.sk erworbenen Karten können auf Wunsch an den Kassen des SND ausgedruckt werden, sie werden allerdings mit dem Stempel „Duplikat“ versehen.

3. Innerhalb der letzten sieben Tage vor Vorstellung können keine Eintrittskarten mehr reserviert werden.

4. Die Eintrittskarten können über das Portal Návštevník.sk, telefonisch unter +421 2 204 72 289, per E-Mail unter rezervacie@snd.sk oder persönlich an den SND Kassen reserviert werden. Durch die Reservierung verpflichtet sich der Kunde, die Karten binnen 24 Stunden ab dem Reservierungstermin abzuholen. Nach Ablauf dieser Frist wird die Reservierung im System automatisch gelöscht.

5. Unmittelbar nach dem Erwerb der Karten an den SND-Kassen hat der Kunde die Karten auf deren Datenrichtigkeit zu prüfen. Reklamationen zum späteren Zeitpunkt werden nicht berücksichtigt.

6. Das SND behält sich das Recht vor, 30 Minuten vor dem Vorstellungsbeginn ausschließlich Eintrittskarten für die Vorstellungen am laufenden Tag an den SND-Kassen zu verkaufen.

7. An den SND-Kassen kann man mit den folgenden Karten zahlen: ZBK, EC/MC, Maestro, MasterCard Electronic, VISA, VISA Electron, DC, JCB. Eine Zahlung mit einer Karte ist im Voraus anzukündigen.

8. An den SND Kassen ist auch Zahlung mit den Kultur-Vouchers des Kultusministeriums der Slowakischen Republik möglich. Diese Möglichkeit besteht an Werktagen bis 18 Uhr.

9. Der Anspruch auf einen Steuerbeleg entsteht nach Bezahlung der Eintrittskarten. Beim Kauf von Eintrittskarten über Návštevník.sk kann der entsprechende Steuerbeleg bei der Verkaufsabteilung per E-Mail unter: rezervacie@snd.sk angefordert werden.



IV. Sammelbestellung, Fakturierung

1. Sammelbestellungen der Eintrittskarten:
- eine Sammelbestellung liegt bei einer Bestellung von mehr als 10 Stück Eintrittskarten für eine Vorstellung vor,
- die Bestellungen werden spätestens 14 Tage vor der jeweiligen Vorstellung entgegengenommen,
- 10 und weniger als 10 Stück Eintrittskarten für 1 Vorstellung können Sie unter rezervacie@snd.sk reservieren oder an den SND Kassen bzw. über das Portal Navstevnik.sk erwerben.

2. Alle eingegangenen Bestellungen sind verbindlich.

3. Die Bezahlung der bestellten Eintrittskarten kann entweder via Rechnung oder durch Bareinzahlung an den Kassen auf Grundlage eines durch SND ausgestellten Zahlungsdokuments erfolgen.

4. Die Bezahlung muss spätestens 14 Tage vor der Vorstellung erfolgen.

5. Nach der Bestätigung der Bestellung und Ausstellung eines Zahlungsdokuments kann die Bestellung weder storniert (ausgenommen Rückerstattung gemäß Pkt 8), noch können die Anzahl und die Kartenkategorie, oder der Vorstellungstermin geändert werden.

6. Bei Eintrittskartenzustellung per Post (im Rahmen der Slowakischen Republik) wird der Preis der Eintrittskarten auch um die Portogebühr in Höhe von 1,90 € erhöht.

7. Auf bestellte Eintrittskarten kann man die folgenden Ermäßigungen beanspruchen:
- Studentenermäßigung – erforderlich ist eine Bescheinigung, die den Namen und die Adresse der jeweiligen Schule, eine Namensliste der Schüler und Pädagogen, sowie Unterschrift und Stempel der Schule enthalten muss,
- Schwerbehinderten- und Seniorenermäßigung – erforderlich ist eine Bestätigung, die den Namen und die Adresse des jeweiligen Vereins, eine Namensliste der Besucher und Begleitpersonen, Unterschrift und Stempel des Vereins oder Kopien von Ausweisen, die die Gewährung der Ermäßigung berechtigen, enthalten muss,
- Mengenrabatt – entsprechend den für die jeweilige Saison festgesetzten Ermäßigungen.

8. Erfolgt keine Vorstellungsänderung bzw. -absage, können die für die SND-Eintrittskarten auf Grundlage einer verbindlichen Bestellung ausgestellten Zahlungsdokumente nicht storniert werden.



V. Ermäßigungen

1. Der Kunde hat das Recht, eine Ermäßigung auf den Eintrittskartenpreis für ausgewählte Repertoirestücke ausschließlich persönlich an den SND-Kassen zu beanspruchen, solange er die erforderlichen Bedingungen dafür erfüllt.

2. Vor dem Erwerb einer ermäßigten Eintrittskarte hat sich der Kunde mit einem entsprechenden Ausweis auszuweisen, um die Ermäßigung geltend zu machen. Sollte es aus dem vorgelegten Ausweis nicht ersichtlich sein, dass es sich um einen Ermäßigungsberechtigten handelt, ist auch eine Kombination von Ausweisen möglich (z. B. Schulbesuchsbescheinigung und Personalausweis u. ä.) Ohne entsprechenden Ausweis und Nachweis des Ermäßigungsanspruchs wird keine ermäßigte Karte verkauft. Als entsprechender Ausweis versteht sich die Originalfassung der folgenden Unterlagen:

- Studenten-/Schülerausweis,
- Schülerzensurenbuch,
- ermäßigter vorausbezahlter Dauerfahrschein (sgn. elektrièenka),
- Schulbesuchsbescheinigung,
- Karten - Euro<26, ISIC, ITIC,
- Schwerbehindertenausweis, B(Begleitperson)-Schwerbehindertenausweis
- zur Geltendmachung der Ermäßigung für Senioren ab 62 Jahre ist ein gültiger Personalausweis ausreichend, sonstige Senioren (Bezieher vorzeitiger Altersrente) haben den Beschluss der Sozialversicherung über die Altersrentenzusage, bzw. ihren ermäßigten vorausbezahlten Dauerfahrschein (sgn. elektrièenka) vorzuweisen.

3. Die Ermäßigungen kann man weder kumulieren, noch untereinander oder mit anderen Ermäßigungen kombinieren, noch bei Vorstellungen mit reduziertem Eintrittspreis (öffentliche Generalproben, Vorpremieren, Vormittagsvorstellungen) beanspruchen.

4. Die Ermäßigungen gelten weder für Silvestervorstellungen (31.12.), noch für Vorstellungen gastierender Theaterhäuser, sofern auf der Website des Hauses und/oder an den Infotafeln in den Kassen des SND nicht anders angeführt ist.

 


VI. Sonstige Bedingungen

1. Im Falle einer Programmänderung steht es dem Kunden frei, eine Ersatzvorstellung zu besuchen. Akzeptiert der Kunde diese Änderung, ermöglicht ihm die erworbene Eintrittskarte den Besuch der Ersatzvorstellung zum gleichen Eintrittspreis, wie bei der abgesagten Vorstellung. Besucht der Kunde bei einer Programmänderung eine Ersatzvorstellung, erlischt sein Anspruch auf die Rückerstattung des Eintrittsgeldes, sowie auf die Erstattung etwaigen Preisunterschieds zwischen der ursprünglichen Vorstellung und der Ersatzvorstellung, bzw. auf eine andere Ersatzleistung.

2. Ist der Kunde mit dem Titel der Ersatzvorstellung nicht einverstanden und verzichtet er auf die Möglichkeit, eine Ersatzvorstellung zu besuchen, hat er das Recht, die unbenutzten Karten zurückzugeben. Das Geld für die gegenständliche Eintrittskarte bekommt er in voller Höhe zurückerstattet.

3. Die Rückerstattung des Eintrittsgeldes bei Vorstellungsabsage bzw. –änderung muss persönlich an den Kassen binnen 15 Werktagen nach dem vorgesehenen Termin der jeweiligen Vorstellung beantragt werden. Die Rückerstattung des Eintrittsgeldes nach 15 Werktagen kann ausschließlich schriftlich, bzw. beim on-line-Erwerb auch per E-Mail unter rezervacie@snd.sk unter Angabe der Kontonummer und der Bankleitzahl (IBAN, SWIFT/BIC) beantragt werden, wobei dem Rückerstattungsantrag die Scans der jeweiligen Eintrittskarten beizufügen sind.

4. Über Absage bzw. Programmänderung informiert das SND entsprechend auf seiner Website www.snd.sk sowie in Form einer Anzeige in den SND-Kassen. Größere Kundengruppen werden vom Slowakischen Nationaltheater auch telefonisch bzw. per E-Mail in Kenntnis gesetzt, sofern Kontaktdaten vorliegend sind.

5. Bei Vorstellungsänderung oder Absage aus welchem Grund auch immer hat der Kunde keinen Anspruch auf Erstattung anderer Kosten/Aufwendungen in Zusammenhang mit der Vorstellung, für die er eine Eintrittskarte gekauft hat – insbesondere Reisekosten zum/vom Veranstaltungsort, Unterkunft, Verpflegung u. a.

6. Gekaufte Eintrittskarten für eine Vorstellung können weder zurückgegeben, noch umgetauscht, noch kann dafür eine andere Ersatzleistung oder Ermäßigung (ausgenommen Ersatzleistung gemäß Art. IV Pkt. 1 – 4 AGB im Falle einer Vorstellungsabsage) verlangt werden.

7. Beim Verlust der Eintrittskarte wird vom SND keine Ersatzkarte bereitgestellt.

8. Werden die Eintrittskarten auf Wunsch des Kunden per Post zugeschickt, trägt SND keine Verantwortung für etwaigen Verzug, bzw. Beschädigung der in der Sendung enthaltenen Eintrittskarten.

9. Durch den Kauf einer Eintrittskarte nimmt der Kunde Folgendes zur Kenntnis:
a) das Betreten des Zuschauerraums nach Vorstellungsbeginn ist nicht gestattet
b) während der Vorstellung sind die Einnahme von Getränken und Speisen, sowie die Nutzung von audiovisuellen Anlagen und Mobiltelefonen untersagt
c) das Fotografieren und die Produktion von Audio- und Video-Aufzeichnungen von der Vorstellung sind strengstens untersagt.
Bei Nichtbeachtung oder Verletzung der Bedingungen gemäß diesem Punkt der AGB hat der zuständige SND-Mitarbeiter oder die von SND beauftragte Person das Recht, dem jeweiligen Kunden den Zutritt zur Vorstellung zu verweigern, bzw. je nachdem, wie ernst der Verstoß ist, diesen Kunden an weiterer Verletzung dieser Bedingungen zu hindern, bzw. diese Person aus laufender Vorstellung zu verweisen. Hierdurch bleibt der Anspruch auf Schadenersatz, der auf die Handlung des Kunden zurückzuführen ist, unberührt.


VII. Geschenkgutscheine

1. Arten der Geschenkgutscheine:
› Geschenkgutschein im Wert von 20 €
› Geschenkgutschein im Wert von 35 €

2. Jeder Geschenkgutschein ist mit einem individuellen Identifikationsmittel – Zahlenkode ausgestattet.

3. Die Geschenkgutscheine kann man gegen Eintrittskarten für die Vorstellungen des SND innerhalb des am Gutschein vermerkten Zeitraums einlösen, und dies ausschließlich an den SND-Kassen.

4. Das Restguthaben auf den Geschenkgutscheinen wird nicht ausgezahlt.

5. Bei Einlösung der Geschenkgutscheine gegen Eintrittskarten können mehrere Geschenkgutscheine benutzt, sowie einzelne Arten der Geschenkgutscheine kombiniert werden.

6. Bei Verlust oder Entwertung des Geschenkgutscheins wird vom SND kein neuer Geschenkgutschein bzw. kein Ersatzgutschein bereitgestellt.

7. Für einen Geschenkgutschein kann weder Geld zurückgegeben werden, noch kann er gegen einen Gutschein mit einer anderen Gültigkeitsfrist umgetauscht werden.

8. Der Geschenkgutschein kann ausschließlich an den SND-Kassen erworben werden.

9. Der SND-Geschenkgutschein unterliegt keiner MwSt.

10. Sofern in diesem Artikel der Geschäftsbedingungen nicht anders vorgesehen ist, beziehen sich die Bedingungen in sonstigen Artikeln dieser Geschäftsbedingungen entsprechend auch auf die Geschenkgutscheine.

11. Der Geschenkgutschein stellt ein Wertzeichen dar, dessen Fälschen im Sinne der einschlägigen Gesetze geahndet wird.

12. Geschenkgutschein-Muster:





VIII. Schlussbestimmungen

1. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Saison 2016/2017 treten am 1.4.2016 in Kraft und werden an demselben Tag wirksam.

Eintrittskarten

Programm