Der Furchtlose

Ľubomír Feldek

Der Furchtlose

Schauspiel

Ein Märchen darüber, wie Maruschka und der Furchtlose bei weitem nicht nur den zwölf Monaten begegnet sind.

Neues Gebäude, Schauspielsaal
12. 5. 2024 10:00 h - 12:10 h

Vorstellungsplan

Dienstag 29. 10. 2024
17:00 h 19:10 h
kaufen
Mittwoch 30. 10. 2024
10:00 h 12:10 h
kaufen
Der Meister der Kinderliteratur Ľubomír Feldek schuf ein wundervolles dramatisches Karussell, in dem die Motive von mehrehren bekannten Geschichten zu einem humorvollen und dynamischen Märchen werden. Unter den verschneiten Gipfeln der Tatra begegnen wir dem Kaiser in seinen neuen Kleidern, für die er gerechtfertigten Hohn seines Volkes erntet, aber auch die Prinzessin auf der Erbse oder die hinterhältige und durchtriebene Hexe-Stiefmutter. Die Hexe quält nicht nur ihre Stieftochter Maruschka auf verschiedene Art und Weise, als sie die Wahrheit vom Zauberspiegel erfährt. Und die Wahrheit ist, dass nicht sie, sondern ihre Stieftochter die Schönste auf der ganzen Welt ist. So wie die Geschichte selbst, mutig und kühn ist auch der Furchtlose, der keine Angst kennt und Maruschka, die keine Angst hat im Januar Erdbeeren oder Veilchen sammeln zu gehen. Neben ihrem Einfallsreichtum verbindet sie mit der Zeit auch die Liebe, die auch die dunkelsten Berge versetzt. Dazu muss sich aber der Furchtlose zunächst auf den Weg machen, um herauszufinden, was es eigentlich bedeutet Angst zu haben und wozu die Angst gut ist. Die zwölf Monate, die bei weitem nicht so unfreundlich sind, wie es auf den ersten Blick scheinen mag, erklären sich bereit es ihm beizubringen. Ob es ihm gelingen wird, werden Sie nur dann erfahren, wenn Sie ihn auf seinem langen Weg begleiten. Und durch die ganze Geschichte wird Sie der erste Monat begleiten. Der Januar – ein Märchenerzähler, der sich für Sie einen Karren voll Geschichten vorbereitet hat, die von Abenteuer, Hindernissen, aber auch Freude und glücklichem Ende sprießen.
 
Vorstellungsdauer: 2 Std. 10 Min. mit einer Pause
 
Premiere am 4. Juni, 2022
 
Wollen auch Sie unter den Ersten sein, die wissen was im SND los ist?
 
 
 
 

Inszenierungsteam

Besetzung

Nebojsa Richard Autner (als Gast)
Vater Nebojsa Ján Gallovič
Stiefmutter Monika Hilmerová
Februar Veronika Karolina Peštová (als Gast)
April Erik Šupčík (Student der VŠMU)
Juli Dávid Selecký (als Gast)
August Mário Houdek (als Gast)
September Monika Szabó (als Gast)
Oktober Marcela Cmorejová (als Gast)
November Martina Kamenská (als Gast)
Dezember Michal Šelep (als Gast)